Naikan: Wie geht das?

Ablauf

Beginn: Einführung, Ablauf und Setting von Naikan werden vorgestellt.
Naikan-Übung: Nach der Einführung bis zum Ende des Naikan-Seminars gibt es Einzelarbeit, man zieht sich auf den Übungsplatz zurück und wird etwa alle 60 bis 90 Minuten von der Naikan-Leiter/in besucht für ein Naikan-Einzelgespräch. Kein Kontakt zur Außenwelt. Für Verpflegung wird gesorgt.
Ende: Abschluss-Gespräch.

Lesen Sie mehr über den Ablauf: Was mich beim Naikan-Seminar erwartet

Naikan Varianten

Das klassische Naikan, wie es der Begründer der Methode, Ishin Yoshimoto, entwickelt hat, dauert eine Woche. In weiterer Folge wurden verschiedene Naikan-Angebote entwickelt, was die Dauer anbelangt. Außerdem wurden spezielle Angebote entwickelt, bei denen Naikan mit anderen Methoden kombiniert wurde.

Die klassische Naikan-Form:

Naikan für Anfänger und Fortgeschrittene:

Naikan-Seminare unterschiedlicher Dauer:

Finden Sie einen passenden Termin im Terminkalender oder vereinbaren Sie einen individuellen Termin für Einzel-Naikan!

Naikan als Praxis im Alltag:

Naikan in Kombination mit anderen Methoden:

  • Naikan und Zen-Meditation hier oder hier
  • Naikan in Bewegung hier
  • und andere mehr

Methoden, die neu aus Kombination von anderen Methoden mit Naikan entstanden:


up

Naikan Varianten

Wochen-Naikan

Die klassische Form von Naikan hat die Dauer von einer Woche. Die intensive Selbstarbeit von etwa 100 Stunden wird durch den meditativen Rückzug und die Begleitung durch ausgebildete Naikan-Leiter/innen unterstützt. In der Naikan-Woche finden tiefe und nachhaltige innere Ordnungsprozesse Zeit und Raum.

Tages-Naikan

Als Tages-Naikan wird jene Form des Naikan bezeichnet, bei der ein Tag Naikan geübt werden kann. Dieses Angebot richtet sich vor allem an Personen, die bereits Wochen-Naikan praktiziert haben und in ihren Erfahrungen weiter gehen möchten. Es gibt auch die Möglichkeit, Tages-Naikan über einen längeren Zeitraum zu praktizieren (z.B. 1 Jahr lang 1 x im Monat 1 Tag Naikan). Beim Tages-Naikan werden Sie wie beim Wochen-Naikan von erfahrenen Naikan-Leiter/innen begleitet.

Schriftliches Naikan

Grundsätzlich kann man Naikan auch ohne das beschriebene Setting und ohne Naikan-Leiter üben. Nehmen Sie sich einfach zu Hause Zeit, um Naikan zu praktizieren. Anstelle eines Naikan-Gespräches mit Naikan-Leiter/innen notieren Sie Ihre Antworten zu den 3 Naikan-Fragen in einem Naikan-Tagebuch. Auch schriftliches Naikan kann man mit Begleitung von erfahrenen Naikan-Leiter/innen praktizieren, z.B. bei Online-Naikan.

up

Skype Naikan

Die neuen Technologien wie Skype haben dazu beigetragen, dass Sie Naikan zu Hause oder ortsunabhängig praktizieren können und dabei von Naikan-Leiter/innen via Skype begleitet werden.

Tägliches Naikan

Der Begründer der Naikan-Methode Ishin Yoshimoto sagte: "Eine Woche Naikan ist der Anfang, tägliches Naikan ist das Ziel." Das tägliche Naikan kann man als Königsdisziplin des Naikan bezeichnen. Es ist wohl eine besondere Herausforderung, sich tagtäglich die Zeit zu nehmen, um das eigene Handeln aus der Naikan-Perspektive mit Hilfe der 3 Fragen zu betrachten. Die Vision des täglichen Naikan ist für mich Naikan in jedem Augenblick – das heißt, dass ich mir meiner Handlungen bewusst bin und ihre Wirkungen sowohl auf mich als auch auf andere unmittelbar erkenne. Buchtipp: "Naikan im Alltag"

Kodo-Naikan

Kodo-Naikan ist ein 12 Monate dauernder Prozess der Selbstentwicklung, der vor allem für Führungskräfte und Menschen im beruflichen Kontext entwickelt wurde. Dabei wurde Naikan mit Einzel- und Gruppen-Coaching und anderen Elementen kombiniert. Kodo-Naikan wurde von Herrn Tadashi Takahashi in Japan entwickelt und in Österreich erstmals von Franz Ritter angeleitet.

Jujukinkai

Jujukinkai ist eine spirituelle Praxisform, die vom japanischen Zen-Meister und Priester des Senkobo-Tempels Reiunken Shue Usami entwickelt wurde. Das Setting eines Jujukinkai-Retreats ist im Zen-Stil gehalten. Wie beim Naikan wird die eigene Lebensgeschichte erforscht, allerdings im Hinblick auf Themen der ethischen Lebensführung (10 Jujukinkai im Buddhismus).

up

Was mich beim Naikan-Seminar erwartet

Ich komme im Naikan Zentrum an. Ich werde freundlich begrüßt, es wird gleich Essen geben. Bevor es losgeht kann man sich ein wenig kennenlernen. Gut, dass man sich ein wenig "beschnuppern" kann, denn während des Naikan-Seminars nehme ich mit anderen keinen Kontakt auf. Beim Einzel-Naikan sind keine anderen Teilnehmer da und ich habe den Raum ganz für mich. Nach dem Essen gibt die Naikan-Leiterin eine Einführung:

Wie läuft es ab? Was habe ich beim Naikan eigentlich zu tun?
Dabei erfahre ich, dass ich die meiste Zeit auf meinem Übungsplatz verbringen werde. Ich kann dort sitzen, liegen, stehen, es gibt also keine vorgeschriebene Haltung. Sitzen wird empfohlen, weil es für die Konzentration besser ist. Ich werde gebeten mich leise zu verhalten, denn es sind andere Naikan-Übende mit mir im gleichen Raum. Jeder soll möglichst ungestört Naikan üben können. Damit ich mich ganz auf meine Innenschau einlassen kann und die anderen Übenden nicht störe halte ich mich während der Naikan-Übung an folgende Vereinbarungen: kein Lesen, kein Radiohören, kein Fernsehen, kein Handy, keine Computer, keine Kontaktaufnahme mit Personen außerhalb des Naikans, untereinander Schweigen. Darüber hinaus gibt es im Naikan keine Vorschriften, sondern lediglich Empfehlungen. Es gibt zum Beispiel die Empfehlung, möglichst viel Zeit auf dem Übungsplatz zu verbringen, weil dies Schutz und bessere Konzentrationsfähigkeit gewährleistet. Ich kann jedoch jederzeit meinen Übungsplatz verlassen, sei es, um ein wenig an die frische Luft zu gehen oder Tee zu trinken oder eine Zigarette zu rauchen. Essen und Trinken: Es stehen während des Naikan-Seminars immer Getränke und Obst bereit, die ich mir jederzeit nehmen kann. Frühstück, Mittag- und Abendessen bringen die Naikan-Leiter/innen auf einem Tablett zu meinen Übungsplatz. Rundum versorgt also.

Los geht es mit der Naikan-Innenschau. Ich beziehe meinen kleinen Übungsplatz, der mir während des Naikan-Seminars Rückzug und Schutz bieten wird. Dort wird mich niemand stören, nur die Naikan-Leiterin wird regelmäßig zu mir kommen, um ein Naikan-Einzelgespräch zu führen. Ich beginne mit dem Naikan, so wie es mir in der Einführung erklärt wurde.

Die Naikan-Übung beginnt mit der Betrachtung der Mutter oder jener Person, die die Mutterrolle übernommen hatte. Ich versuche mich also an die ersten Lebensjahre (als ich 0-6 Jahre alt war) zu erinnern, forsche nach Erinnerungen im Zusammenhang mit meiner Mutter und ordne diese Erinnerungen den 3 Naikan-Fragen zu.

  1. Was hat diese Person in diesem Zeitabschnitt für mich gemacht?
  2. Was habe ich in diesem Zeitabschnitt für diese Person gemacht?
  3. Welche Schwierigkeiten habe ich dieser Person in diesem Zeitabschnitt verursacht?

Nach 60 bis 90 Minuten, in denen ich Erinnerungen freigeschaufelt habe, kommt die Naikan-Leiterin zu einem Naikan-Einzelgespräch. Ich berichte ihr ein paar konkrete Situationen, die ich jeweils zu den drei Naikan-Fragen bezüglich meiner Mutter in der Vorschulzeit erinnert habe. Die Naikan-Leiterin bedankt sich, wir vereinbaren wie es im Naikan weitergeht, und schon bin ich wieder mit meinen Erinnerungen und mit mir selbst beschäftigt. Das Naikan-Gespräch hat etwa 5 bis 10 Minuten gedauert.

Als nächsten Abschnitt betrachte ich meine Mutter in der Volksschulzeit, als ich 6-10 Jahre alt war. Ich betrachte konkrete Ereignisse, an die ich mich erinnern kann. Naikan-Gespräch, Naikan-Üben, Naikan-Gespräch ... Zeitabschnitt für Zeitabschnitt strukturiere ich die Erinnerungen vom Anfang bis zur Jetztzeit oder bis zum Zeitpunkt, da die zu betrachtende Person aus meinem Leben verschwunden ist. So geht es weiter: Nach Mutter kommt Vater, Geschwister, Großeltern, Partner, Freunde, Kollegen, Themen... Welche Personen und Themen ich bearbeite hängt von meiner Lebensgeschichte und meiner jetzigen Lebenssituation ab.

Am Ende des Naikan-Seminars tauche ich langsam wieder aus der Stille und dem Schweigen auf. Es gibt ein gemeinsames Schlussgespräch. Wir können über die Erfahrungen während der Woche sprechen. Und die Naikan-Leiterin gibt noch zahlreiche Ratschläge und Tipps für den Alltag mit nach Hause.

Finden Sie einen passenden Termin im Terminkalender oder vereinbaren Sie einen individuellen Termin für Einzel-Naikan!
up

Kostenloses Informationsgespräch

Gratis Downloads

Links

Kontakt

Impressum